StartseiteVeranstaltungen rund um Pilze in der PfalzKontakt, Impressum, Datenschutz



Stand: 11.07.2024

Der Veranstaltungskalender wird ergänzt, sobald die Programme weiterer Veranstalter bekannt gegeben werden - bei vielen Anbietern ist das erst zum Sommer der Fall.




1. FACHTREFFEN, EXKURSIONEN und SEMINARE

Vorbemerkungen zu diesem Punkt:
Bei vielen Pilzexkursionen der Pilzkundlichen/Mykologischen Vereine, aber auch anderer Veranstalter, geht es nicht bzw. nicht in erster Linie um die Sammlung von Speisepilzen. Bitte beachten Sie das bei der Wahl der Veranstaltungen!
Der Mykologische Arbeitskreis Rhein-Neckar e. V. bietet regelmäßig sog. „Waldbegehungen“ zum Thema Pilze an, die z. T. auch in der Pfalz stattfinden. Hierbei geht es nicht um Speisepilzsammlung. Diese Veranstaltungen sind nur für Mitglieder des Arbeitskreises bzw. angemeldete Personen zugänglich – die Teilnahme ist für Gäste kostenpflichtig. Nähere Infos dazu und Quelle:
http://www.mak-rn.de/programm
Ähnliches gilt für die unten aufgeführten Fachtreffen der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e. V. in Elmstein - diese sind nur für Mitglieder der IPN und Personen, die an deren Seminaren teilgenommen haben.
Nähere Infos dazu und Quelle: http://www.ipn-ev.de
Viele Veranstaltungen von Volkshochschulen und anderen Einrichtungen im Herbst werden erst im Sommer veröffentlicht – und danach hier ergänzt.


Einzelne Veranstaltungen:

Samstag, 09. März und Sonntag 10. März 2024                  Mikroskopierseminar in Elmstein
für Mitglieder des IPN e. V.
Seminar für Einsteiger in die Pilzmikroskopie
Beginn: jeweils um 09.30 Uhr
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/
Info vom 29.02.2024: Diese Veranstaltung fällt aus, weil das Tagungshaus in Elmstein aktuell nicht benutzbar ist aufgrund von Heizungsproblemen.


Samstag, 13. April 2024                                                           Pilzkundliches Fachtreffen in/bei Elmstein
Ab 9:30 Uhr
Die Fachtreffen sind in erster Linie für die Mitglieder der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e. V. und ehemalige Seminarteilnehmer gedacht und ausgerichtet. Es sind keine Treffen für Anfänger und es werden auch keine Speisepilze gesammelt.
Vormittags unternehmen wir ab 9.30 Uhr eine gemeinsame Exkursion. Nach einer Mittagspause mit der Möglichkeit zur Einkehr beginnt die gemeinsame Bestimmungsarbeit und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Vereinsraum. Das Exkursionsgebiet und der Treffpunkt wird den Teilnehmern ca. 3-4 Tage vorher per Email mitgeteilt. .
Leitung: Peter Keth, Pilzsachverständiger und Fachberater für Mykologie univ. gepr.
Anmeldung für Erstteilnehmer erforderlich unter Tel.: 06247/991926.
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Samstag, 20. April 2024                                                    Pilzlehrwanderung im Moosalbtal bei Schopp
Einführung in das spannende Reich der Pilze
Bei der Pilzlehrwanderung soll in praxisbezogener Weise eine erste Einführung in das spannende Reich der Pilze geschehen: Wann und wo gibt es (welche) Pilze? Welche Bedingungen sind für die Bildung von Fruchtkörpern erforderlich? Warum lassen sich einige Pilzarten züchten und andere nicht? Welche Merkmale gibt es zur Unterscheidung von giftigen und ungiftigen Pilzen? Regeln fürs Sammeln und Aufbewahren von Wildpilzen. Hinweise zur Zubereitung von Speisepilzen. Hinweise auf Möglichkeiten zur Vertiefung der eigenen Kenntnisse.
Die Pilzlehrwanderung ist keine Sammelaktion! 
Die Wanderung ist nicht barrierefrei und nicht geeignet für Kinderwagen o.ä., auch nicht für Kinder unter 6 Jahren.
Wichtig: Festes Schuhwerk mit Profilsohle. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt (ausgenommen Gewitter/ Unwetterwarnung).
Leitung: Dietmar Theiss, Pilzsachverständiger DGfM e. V.
Zeit: 09.30 - ca. 12.30 Uhr
Veranstalter: Kreisvolkshochschule Kaiserslautern
Kursnummer Nummer 241.80101
Kosten: 15,- €,  Ermäßigung möglich
Anmeldung erforderlich - die Veranstaltung ist ausgebucht, Anmeldung auf die Warteliste noch möglich.
Quelle: https://kvhs-kaiserslautern.de/Veranstaltung/cmx6544f0c01a2c1.htmls
PS: Diese Veranstaltung ist ausgebucht - allenfalls noch eine Aufnahme auf die Warteliste möglich.


Sonntag, 5. Mai 2024                                 Pilzexkursion in der Pfalz
Zeit: 14 Uhr
Ort und Treffpunkt werden vorzeitig bekanntgegeben (für Mitglieder der Pilzgruppe Karlsruhe)
Mit Rudolf Reichlin
Quelle: https://www.pilze-karlsruhe.de/?p=23


Samstag und Sonntag, 11. und 12. Mai 2024             Pilzkundliches Fachtreffen zur Kartierung in/bei Elmstein
Zeit: jeweils ab 9:30 Uhr
Die Fachtreffen sind in erster Linie für die Mitglieder der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e. V. und ehemalige Seminarteilnehmer gedacht und ausgerichtet. Es sind keine Treffen für Anfänger und es werden auch keine Speisepilze gesammelt.
Fahrt in Aufnahmegebiet und Kartierung der Pilze im Gebiet, mikroskopische Bestimmung und Dokumentation Funde
Leitung: Peter Keth, Pilzsachverständiger und Fachberater für Mykologie univ. gepr.
Anmeldung für Erstteilnehmer erforderlich unter Tel.: 06247/991926.
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Sonntag, 12. Mai 2024                                     Pilzgruppe in  Kaiserslautern
Treffpunkt: 15.00 Uhr
Teilnahmemöglichkeit und Bedingungen s. u. unter 6.
Quelle: Persönliche Kenntnis


Sonntag, 26. Mai 2024          Pilz- und Pflanzenkundliche Exkursion bei Bruchmühlbach-Miesau
An der L466 erstreckt sich zwischen Bruchmühlbach-Miesau und Martinshöhe ein weitläufiges Waldgebiet, welches bis Landstuhl reicht. Ende Mai ist in diesem Teil des Pfälzer Waldes mit einigen Pilz- und Pflanzenarten zu rechnen.
Die anschließende Fundbesprechung mit Einkehr findet in der "Fritz-Claus-Hütte" statt.
Treffpunkt: 13.45 Uhr: Wanderparkplatz an der L 466 bei bei Bruchmühlbach Miesau
Leitung: Thomas Eckert, Pilzsachverständiger DGfM e. V.
Gebühr: kostenlos
Anmeldung: Die Exkursion bedarf einer Anmeldung über die u. a. Website. Um eine angemessene Betreuung der Teilnehmer gewährleisten zu können, ist die Anzahl der Nichtmitglieder auf 12 Personen begrenzt.
Quelle: https://pilzfreundesaarpfalz.wixsite.com/website-5/copy-of-veranstaltungenjahr/mai/e32fc14b-5c39-4c78-8de2-61279a198e73


Freitag, 07. Juni 2024                                     Pilzgruppe in  Kaiserslautern
Treffpunkt: 16.00 Uhr
Teilnahmemöglichkeit und Bedingungen s. u. unter 6.
Quelle: Persönliche Kenntnis


Samstag,  08. Juni 2024                      Pilzkundliches Fachtreffen in/bei Elmstein
Ab 9:30 Uhr
Die Fachtreffen sind in erster Linie für die Mitglieder der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e. V. und ehemalige Seminarteilnehmer gedacht und ausgerichtet. Es sind keine Treffen für Anfänger und es werden auch keine Speisepilze gesammelt.
Vormittags unternehmen wir ab 9.30 Uhr eine gemeinsame Exkursion. Nach einer Mittagspause mit der Möglichkeit zur Einkehr beginnt die gemeinsame Bestimmungsarbeit und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Vereinsraum. Das Exkursionsgebiet und der Treffpunkt wird den Teilnehmern ca. 3-4 Tage vorher per Email mitgeteilt. .
Leitung: Peter Keth, Pilzsachverständiger und Fachberater für Mykologie univ. gepr.
Anmeldung für Erstteilnehmer erforderlich unter Tel.: 06247/991926.
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Samstag, 22. Juni 2024                                  Pilz- und pflanzenkundliche Exkursion bei Frankenstein
Treffpunkt: 09.45 Uhr Waldparkplatz in Frankenstein-Diemerstein
Der Glasbach ist ein kleines Bächlein, das ein enges Tal geschaffen hat im Pfälzer Buntsandstein, und bei Frankenstein in den Hochspeyerbach mündet. Die Enge des Tals und eine dichte Bewaldung mit Mischwald führen zu einer hohen Beschattung und dadurch zum Bewahren der Feuchtigkeit im Tal. Daher lassen sich im Glasbachtal oft auch in trockenen Zeiten noch Pilze finden, wenn anderswo nichts (mehr) sprießt.
Buntsandstein führt bekannterweise zu einem sauren Bodenmilieu, kalkholde Arten sind hier also nicht zu erwarten.
Die anschließende Fundbesprechung mit Einkehr findet in eimen örtlichen Lokal statt.
Leitung: Dietmar Theiss, Pilzsachverständiger DGfM e. V.
Gebühr: kostenlos
Anmeldung: Die Exkursion bedarf einer Anmeldung über die u. a. Website. Um eine angemessene Betreuung der Teilnehmer gewährleisten zu können, ist die Anzahl für Nichtmitglieder auf 12 Personen begrenzt.
Quelle: https://pilzfreundesaarpfalz.wixsite.com/website-5/copy-of-veranstaltungenjahr/juni/cab8343a-5290-4235-95e6-b5f12645f247


Samstag und Sonntag, 13. und 14. Juli 2024             Pilzkundliches Fachtreffen zur Kartierung in/bei Elmstein
Zeit: jeweils ab 9:30 Uhr
Die Fachtreffen sind in erster Linie für die Mitglieder der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e. V. und ehemalige Seminarteilnehmer gedacht und ausgerichtet. Es sind keine Treffen für Anfänger und es werden auch keine Speisepilze gesammelt.
Fahrt in Aufnahmegebiet und Kartierung der Pilze im Gebiet, mikroskopische Bestimmung und Dokumentation Funde
Leitung: Peter Keth, Pilzsachverständiger und Fachberater für Mykologie univ. gepr.
Anmeldung für Erstteilnehmer erforderlich unter Tel.: 06247/991926.
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Samstag, 13. August 2024                                            Pilzkundliches Fachtreffen in/bei Elmstein
Ab 9:30 Uhr
Die Fachtreffen sind in erster Linie für die Mitglieder der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e. V. und ehemalige Seminarteilnehmer gedacht und ausgerichtet. Es sind keine Treffen für Anfänger und es werden auch keine Speisepilze gesammelt.
Vormittags unternehmen wir ab 9.30 Uhr eine gemeinsame Exkursion. Nach einer Mittagspause mit der Möglichkeit zur Einkehr beginnt die gemeinsame Bestimmungsarbeit und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Vereinsraum. Das Exkursionsgebiet und der Treffpunkt wird den Teilnehmern ca. 3-4 Tage vorher per Email mitgeteilt. .
Leitung: Peter Keth, Pilzsachverständiger und Fachberater für Mykologie univ. gepr.
Anmeldung für Erstteilnehmer erforderlich unter Tel.: 06247/991926.
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Sonntag, 01. September 2024                          Geführte Pilzwanderung im Edenkobener Tal
Pilze sind mehr als nur „lecker“... Sie haben teilweise ungeahnte Fähigkeiten! Einige Überraschungen, sowie der Einstieg in die Welt der Pilze mit einem regionalem Gattungsüberblick verschafft ihnen die Pilzexpertin Viola Kirschke-Deck. Lernen Sie unsere Speisepilze und deren giftige Doppelgänger kennen.
Beginn: 9.30 Uhr, Dauer: etwa 3 Stunden
Treffpunkt: Hüttenbrunnenparkplatz, Edenkobener Tal
Kosten: 12 Euro/Person, Kinder erwünscht und kostenlos, Hunde bitte anmelden
Leitung: Viola Kirschke-Deck , Pilzsachverständige, Naturpädagogin
Anmeldung per E-Mail über violaki@gmx.de
Quelle: Persönliche Mitteilung


Sonntag 01. September 2024                            Pilzlehrwanderung im Bienwald
Treffpunkt: Pavillon Forsthaus Salmbacher Passage
Referent: Dieter Oberle , Pilzsachverständiger DgfM e. V. 
Beginn: 10.00 Uhr
Pilzlehrwanderungen mit dem Pilzexperten Dieter Oberle im Bienwald: Ausgerüstet mit Pilzkorb, Messer, festem Schuhwerk und wetterfester Kleidung geht es auf die rund vierstündige informative Tour. Speziell zum Thema Pilze gibt der Pilzsachverständige viele nützliche Tipps: Wo findet man welche Pilze? Wie bestimmt man einen Pilz? Wie riechen und schmecken die verschiedenen Pilze? Wie werden sie fachgerecht gesammelt und zubereitet?
Kosten pro Person je Termin: 15 Euro (Kinder bis 10 Jahre frei)
Das Mitnehmen von Hunden ist leider nicht möglich.
Information und Anmeldung: (Achtung – die Termine sind immer schnell ausgebucht!) bei:
Südpfalz Tourismus Kandel e.V., info@suedpfalz-tourismus-kandel.de, Tel.: 07275/619945, https://www.suedpfalz-tourismus.de
Quelle: Pressemitteilung
Info vom 28.6.2024: Die Wanderung ist ausgebucht, allenfalls noch Eintrag auf die Warteliste möglich.

Sonntag, 08. September 2024                            Pilzlehrwanderung im Bienwald
Treffpunkt: Sportplatz Scheibenhardt
Referent: Dieter Oberle , Pilzsachverständiger DgfM e. V. 
Beginn: 10.00 Uhr
Pilzlehrwanderungen mit dem Pilzexperten Dieter Oberle im Bienwald: Ausgerüstet mit Pilzkorb, Messer, festem Schuhwerk und wetterfester Kleidung geht es auf die rund vierstündige informative Tour. Speziell zum Thema Pilze gibt der Pilzsachverständige viele nützliche Tipps: Wo findet man welche Pilze? Wie bestimmt man einen Pilz? Wie riechen und schmecken die verschiedenen Pilze? Wie werden sie fachgerecht gesammelt und zubereitet?
Kosten pro Person je Termin: 15 Euro (Kinder bis 10 Jahre frei)
Das Mitnehmen von Hunden ist leider nicht möglich.
Information und Anmeldung: (Achtung – die Termine sind immer schnell ausgebucht!) bei:
Südpfalz Tourismus Kandel e.V., info@suedpfalz-tourismus-kandel.de, Tel.: 07275/619945, https://www.suedpfalz-tourismus.de
Quelle: Pressemitteilung
Info vom 28.6.2024: Die Wanderung ist ausgebucht, allenfalls noch Eintrag auf die Warteliste möglich.


Freitag 13. September 2024                 Pilz-Lehrwanderung – Ist das essbar?              in Neustadt/Weinstraße
Pilze in Büchern nachzulesen ist eine Sache. Sie in der Natur dann auch zu erkennen, eine andere. Bei seinen Lehrwanderungen erklärt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich die wichtigsten Merkmale zur Pilzbestimmung anhand des aktuellen Pilz-Vorkommens. Dabei wird insbesondere auf die Ökologie der Pilze sowie auf Unterscheidung von Speise- und Giftpilzen eingegangen. Am Ende der Veranstaltung werden alle Körbe noch einmal von Tobias auf Giftpilze kontrolliert, damit die selbst gesammelten Pilze mit gutem Gewissen verzehrt werden können.
Uhrzeit: 15.00 Uhr 
Treffpunkt: Vogellehrpfad
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Notizblock, Essen/Trinken und ggf. Pilzkorb/Baumwolltasche, Messer, Bestimmungsbuch
Kursgebühr 30,00 EUR (5-7 TN) / 21,00 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer 24H305.107
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.107#inhalt


Freitag, 13. Sept und Samstag 14. Sept 2024     Workshop: Pilzbestimmung in Theorie und Praxis in Kaiserslautern
2 Termine, Beginn Freitag 13.09.2024, 18:00
Ort: WBZ, Kanalstraße 3, 67655 Kaiserslautern, Raum 101
Einführung (Theorie) am Freitag: Pilze als faszinierende Lebewesen – was sind eigentlich Pilze? Pilze als unverzichtbare Helfer im Ökosystem Wald Einführung in die Pilzbestimmung - ein erster „Trampelpfad“ durch den „Pilz-Dschungel“ Die wichtigsten Speisepilze im Pfälzerwald und ihre giftigen Doppelgänger Nutzen von - und richtiger Umgang mit - Bestimmungs-Apps Pilze sammeln und Naturschutz Was tun bei (Verdacht auf) Pilzvergiftungen? 
Pilzwanderung (Praxis) am Samstag: Pilzwanderung mit Sammeln und wertvollen Praxistipps Ort der Wanderung wird noch bekanntgegeben (im Umkreis Kaiserslautern)
Veranstalter: VHS Kaiserslautern
Kursnummer: BA3402
Bitte beachten Sie, dass alle unsere Gesundheitskurse aus dem Fachbereich 3 ausnahmslos erst für Personen ab 16 Jahren zugänglich sind!
Gebühr: 26,- €
Anmeldung erforderlich: online oder Tel: 0631/36258-00 oder E-Mail: info@vhs-kaiserslautern.de
Quelle: https://www.vhs-kaiserslautern.de/kurssuche/kurs/Workshop-Pilzbestimmung-in-Theorie-und-Praxis/BA3402


Samstag 14. September 2024                 Pilz-Lehrwanderung – Ist das essbar?              in Neustadt/Weinstraße
Pilze in Büchern nachzulesen ist eine Sache. Sie in der Natur dann auch zu erkennen, eine andere. Bei seinen Lehrwanderungen erklärt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich die wichtigsten Merkmale zur Pilzbestimmung anhand des aktuellen Pilz-Vorkommens. Dabei wird insbesondere auf die Ökologie der Pilze sowie auf Unterscheidung von Speise- und Giftpilzen eingegangen. Am Ende der Veranstaltung werden alle Körbe noch einmal von Tobias auf Giftpilze kontrolliert, damit die selbst gesammelten Pilze mit gutem Gewissen verzehrt werden können.
Uhrzeit: 09.00 Uhr 
Treffpunkt: Königsmühle Parkplatz
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Notizblock, Essen/Trinken und ggf. Pilzkorb/Baumwolltasche, Messer, Bestimmungsbuch
Kursgebühr 43,00 EUR (5-7 TN) / 29,00 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.107
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.108#inhalt


Samstag und Sonntag, 14. und 15. September 2024             Pilzkundliches Fachtreffen zur Kartierung in/bei Elmstein
Zeit: jeweils ab 9:30 Uhr
Die Fachtreffen sind in erster Linie für die Mitglieder der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e. V. und ehemalige Seminarteilnehmer gedacht und ausgerichtet. Es sind keine Treffen für Anfänger und es werden auch keine Speisepilze gesammelt.
Fahrt in Aufnahmegebiet und Kartierung der Pilze im Gebiet, mikroskopische Bestimmung und Dokumentation Funde
Leitung: Peter Keth, Pilzsachverständiger und Fachberater für Mykologie univ. gepr.
Anmeldung für Erstteilnehmer erforderlich unter Tel.: 06247/991926.
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Sonntag 15. September 2024                 Pilz-Lehrwanderung – Ist das essbar?              in Neustadt/Weinstraße
Pilze in Büchern nachzulesen ist eine Sache. Sie in der Natur dann auch zu erkennen, eine andere. Bei seinen Lehrwanderungen erklärt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich die wichtigsten Merkmale zur Pilzbestimmung anhand des aktuellen Pilz-Vorkommens. Dabei wird insbesondere auf die Ökologie der Pilze sowie auf Unterscheidung von Speise- und Giftpilzen eingegangen. Am Ende der Veranstaltung werden alle Körbe noch einmal von Tobias auf Giftpilze kontrolliert, damit die selbst gesammelten Pilze mit gutem Gewissen verzehrt werden können.
Uhrzeit: 09.00 Uhr 
Treffpunkt: Wanderparkplatz Meisental
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Notizblock, Essen/Trinken und ggf. Pilzkorb/Baumwolltasche, Messer, Bestimmungsbuch
Kursgebühr 43,00 EUR (5-7 TN) / 29,00 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.109
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.109#inhalt


Freitag, 20. September 2024                                 Pilzlehrwanderung in Enkenbach-Alsenborn
Ort: Alsenborn, Eingang zum Friedhof
Uhrzeit: 15.00 - ca 18.00 Uhr
Leiutng: Dietmar Theiss, Pilzsachverständiger DGfM e.V.
Einführung in das spannende Reich der Pilze
Bei der Pilzlehrwanderung soll in praxisbezogener Weise eine erste Einführung in das spannende Reich der Pilze geschehen: Wann und wo gibt es (welche) Pilze? Welche Bedingungen sind für die Bildung von Fruchtkörpern erforderlich? Warum lassen sich einige Pilzarten züchten und andere nicht? Welche Merkmale gibt es zur Unterscheidung von giftigen und ungiftigen Pilzen? Regeln fürs Sammeln und Aufbewahren von Wildpilzen. Hinweise zur Zubereitung von Speisepilzen. Hinweise auf Möglichkeiten zur Vertiefung der eigenen Kenntnisse.
Die Pilzlehrwanderung ist keine Sammelaktion! 
Die Wanderung ist nicht barrierefrei und nicht geeignet für Kinderwagen o.ä.
Wichtig: Festes Schuhwerk mit Profilsohle. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt (ausgenommen Gewitter/ Unwetterwarnung).
Nicht geeignet für Kinder unter 6 Jahren.
Kosten: 15,- €/Person, bei Ermäßigungsberechtigung 11,25 € (Preise von 2023 - Anpassung möglich).
Veranstalter: Kreisvolkshochschule Kaiserslautern
Anmeldung erforderlich über Telefon: (0631) 7105-295 bzw cording@kvhs-kl.de oder Tel.: 06303-9998753
Kursnummer noch unbekannt
Quelle: Persönliche Kenntnis


Freitag, 20. Sept  und Samstag 21. Sept 2024    Workshop: Pilzbestimmung in Theorie und Praxis in Kaiserslautern
2 Termine, Beginn Freitag 20.09.2024, 18:00
Ort: WBZ, Kanalstraße 3, 67655 Kaiserslautern, Raum 101
Einführung (Theorie) am Freitag: Pilze als faszinierende Lebewesen – was sind eigentlich Pilze? Pilze als unverzichtbare Helfer im Ökosystem Wald Einführung in die Pilzbestimmung - ein erster „Trampelpfad“ durch den „Pilz-Dschungel“ Die wichtigsten Speisepilze im Pfälzerwald und ihre giftigen Doppelgänger Nutzen von - und richtiger Umgang mit - Bestimmungs-Apps Pilze sammeln und Naturschutz Was tun bei (Verdacht auf) Pilzvergiftungen? 
Pilzwanderung (Praxis) am Samstag: Pilzwanderung mit Sammeln und wertvollen Praxistipps Ort der Wanderung wird noch bekanntgegeben (im Umkreis Kaiserslautern)
Veranstalter: VHS Kaiserslautern
Kursnummer: BA3402A
Bitte beachten Sie, dass alle unsere Gesundheitskurse aus dem Fachbereich 3 ausnahmslos erst für Personen ab 16 Jahren zugänglich sind!
Gebühr: 26,- €
Anmeldung erforderlich: online oder Tel: 0631/36258-00 oder E-Mail: info@vhs-kaiserslautern.de
Quelle: https://www.vhs-kaiserslautern.de/kurssuche/kurs/Workshop-Pilzbestimmung-in-Theorie-und-Praxis/BA3402A


Samstag,  21. September 2024                              Pilzlehrwanderung im Moosalbtal bei Schopp
Einführung in das spannende Reich der Pilze
Bei der Pilzlehrwanderung soll in praxisbezogener Weise eine erste Einführung in das spannende Reich der Pilze geschehen: Wann und wo gibt es (welche) Pilze? Welche Bedingungen sind für die Bildung von Fruchtkörpern erforderlich? Warum lassen sich einige Pilzarten züchten und andere nicht? Welche Merkmale gibt es zur Unterscheidung von giftigen und ungiftigen Pilzen? Regeln fürs Sammeln und Aufbewahren von Wildpilzen. Hinweise zur Zubereitung von Speisepilzen. Hinweise auf Möglichkeiten zur Vertiefung der eigenen Kenntnisse.
Die Pilzlehrwanderung ist keine Sammelaktion! 
Die Wanderung ist nicht barrierefrei und nicht geeignet für Kinderwagen o.ä.
Wichtig: Festes Schuhwerk mit Profilsohle. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt (ausgenommen Gewitter/ Unwetterwarnung).
Leitung: Dietmar Theiss, Pilzsachverständiger DGfM e. V.
Zeit: 09.30 - ca. 12.30
Veranstalter: Kreisvolkshochschule Kaiserslautern
Kursnummer noch unbekannt
Kosten: 15,- €,  Ermäßigung möglich bei Ermäßigungsberechtigung 11,25 € (Preise von 2023 - Anpassung möglich).
Anmeldung erforderlich über Telefon: (0631) 7105-295 bzw cording@kvhs-kl.de oder Tel.: 06303-9998753
Kursnummer noch unbekannt
Quelle: Persönliche Kenntnis


Samstag, 21. September 2024                             Naturkundliche Pilzehrwanderung im Raum Bad Dürkheim
Leitung: Peter Keth, Pilzsachverständiger und Fachberater für Mykologie univ. gepr. 
Treffpunkt: Der genaue Veranstaltungsort bzw. der Treffpunkt für die Lehrwanderung wird spätestens 1 Woche vor der Veranstaltung bekannt gegeben und richtet sich nach dem Pilzvorkommen. Gemeinsam starten wir zu einer etwa 3 stündigen Lehrwanderung an deren Anschluss die Pilze im Rahmen einer kleinen Ausstellung noch einmal erklärt werden. Das Ende der Veranstaltung ist etwa 13 Uhr.
Kosten: 25 Euro pro Person, Jugendliche (14-18 Jahre) 12,50 Euro, Mitglieder der IPN e.V., der Naturfreunde e.V. sowie Kinder unter 12 Jahren sind frei. Mitglieder der Naturfreunde e.V. erhalten eine Ermäßigung von 10%.Die Seminargebühr ist vorab auf das Vereinskonto zu entrichten.
Anmeldung erforderlich mit Angabe von Teilnehmerzahl, Namen, Adresse, Email- Adresse und Telefonnummer an Ingrid Keth: Email: info@ipn-ev.de oder Tel.: 06247/991926.
Zum Inhalt der Lehrwanderung: Die gefundenen Pilze werden sowohl während der Wanderung als auch am Ende der Wanderung im Rahmen einer kleinen Ausstellung erklärt. Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung nicht dazu dient, mitgebrachte Körbe mit Speisepilzen zu füllen. Diese Lehrwanderung soll vielmehr das Wissen über die heimischen Pilzarten in unseren Wäldern und ihre ökologische Funktion vermitteln. Darüber hinaus kann man auf dieser Lehrwanderung aber auch viel über das sichere Erkennen und Sammeln von Speisepilzen lernen. Bitte bringen Sie geeignetes festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung mit. Da es sich hier nicht um eine organisierte Sammelwanderung von Speisepilzen handelt, bitten wir auf die Mitführung von Sammelkörben während der Wanderung zu verzichten. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, ausgenommen bei einer offiziellen behördlichen Sturmwarnung.
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Samstag, 21. September 2024                               Pilzseminar mit Exkursion in  Wachenheim
Seminarinhalt: Einführung in die Pilzkunde / Vielfalt der Pilze / Erläuterung der Sammelregeln / Kennenlernen der wichtigsten Speise- und Giftpilze / Exkursion in Gruppen / Sortieren und Auslegen des Sammelgutes / Abschlussbesprechung mit Erläuterung der gefundene Arten und Möglichkeit zur Diskussion.
Gegen Mittag machen wir eine Pause von ca. 1 Stunde. Dabei besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr in ein Gasthaus, bzw. eine Pfälzer Hütte oder zum Verzehr der mitgebrachten Speisen/Getränke (nicht Bestandteil des Kursprogramms).
Bitte mitbringen: wettergerechte Kleidung und Wanderschuhe, kleiner Pilzkorb und Schachteln, bzw. Butterbrottüten zum Sortieren und Transport der Pilze, Messer, Lupe (10fach) falls vorhanden, Schreibutensilien, evtl. Pilzbuch“
Uhrzeit: 9.00 - 17.30 h
Gebühr: ca € 37 (Preis von 2023)
Ort: Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Wachenheim, Weinstr. 16
Leitung: Dr. Bernhard Otto, Pilzsachverständiger DGfM e.V.
Veranstalter: Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim, VHS Wachenheim
https://www.vg-wachenheim.de/vg_wachenheim/Bildung/Volkshochschule/
Anmeldung erforderlich
Quelle: Persönliche Mitteilung


Sonntag 22. September 2024                                   Pilzseminar mit Exkursion             in   Wachenheim
Seminarinhalt: Einführung in die Pilzkunde / Vielfalt der Pilze / Erläuterung der Sammelregeln / Kennenlernen der wichtigsten Speise- und Giftpilze / Exkursion in Gruppen / Sortieren und Auslegen des Sammelgutes / Abschlussbesprechung mit Erläuterung der gefundene Arten und Möglichkeit zur Diskussion.
Gegen Mittag machen wir eine Pause von ca. 1 Stunde. Dabei besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr in ein Gasthaus, bzw. eine Pfälzer Hütte oder zum Verzehr der mitgebrachten Speisen/Getränke (nicht Bestandteil des Kursprogramms).
Bitte mitbringen: wettergerechte Kleidung und Wanderschuhe, kleiner Pilzkorb und Schachteln, bzw. Butterbrottüten zum Sortieren und Transport der Pilze, Messer, Lupe (10fach) falls vorhanden, Schreibutensilien, evtl. Pilzbuch“
Uhrzeit: 9.00 - 17.30 h
Gebühr: ca € 37 (Preis von 2023)
Ort: Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Wachenheim, Weinstr. 16
Leitung: Dr. Bernhard Otto, Pilzsachverständiger DGfM e.V.
Veranstalter: Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim, VHS Wachenheim
https://www.vg-wachenheim.de/vg_wachenheim/Bildung/Volkshochschule/
Anmeldung erforderlich
Quelle:  Persönliche Mitteilung


Samstag 28. September 2024                Exkursion "Erkunde das Reich der Pilze"             in Neustadt/Weinstraße
Pilze in Büchern nachzulesen ist eine Sache. Sie in der Natur dann auch zu erkennen, eine andere. Bei seinen Lehrwanderungen erklärt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich die wichtigsten Merkmale zur Pilzbestimmung anhand des aktuellen Pilz-Vorkommens. Dabei wird insbesondere auf die Ökologie der Pilze sowie auf Unterscheidung von Speise- und Giftpilzen eingegangen. Am Ende der Veranstaltung werden alle Körbe noch einmal von Tobias auf Giftpilze kontrolliert, damit die selbst gesammelten Pilze mit gutem Gewissen verzehrt werden können.
Uhrzeit: 09.00 Uhr 
Treffpunkt: Parkplatz Heidenbrunnertal
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Notizblock, Essen/Trinken und ggf. Pilzkorb/Baumwolltasche, Messer, Bestimmungsbuch
Kursgebühr 43,00 EUR (5-7 TN) / 29,00 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.110
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.110#inhalt

Sonntag 29. September 2024                 Lehrwanderung – Pilze sammeln im Pfälzerwald              in Neustadt/Weinstraße
Pilze in Büchern nachzulesen ist eine Sache. Sie in der Natur dann auch zu erkennen, eine andere. Bei seinen Lehrwanderungen erklärt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich die wichtigsten Merkmale zur Pilzbestimmung anhand des aktuellen Pilz-Vorkommens. Dabei wird insbesondere auf die Ökologie der Pilze sowie auf Unterscheidung von Speise- und Giftpilzen eingegangen. Am Ende der Veranstaltung werden alle Körbe noch einmal von Tobias auf Giftpilze kontrolliert, damit die selbst gesammelten Pilze mit gutem Gewissen verzehrt werden können.
Uhrzeit: 09.00 Uhr 
Treffpunkt: Klausentalhütte
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Notizblock, Essen/Trinken und ggf. Pilzkorb/Baumwolltasche, Messer, Bestimmungsbuch
Kursgebühr 43,00 EUR (5-7 TN) / 29,00 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.111
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.111#inhalt


Sonntag 29. September 2024                            Pilzlehrwanderung im Bienwald
Treffpunkt: Parkplatz „Bildeiche Schaidt“
Referent: Dieter Oberle, Pilzsachverständiger DgfM e. V. 
Beginn: 10.00 Uhr
Pilzlehrwanderungen mit dem Pilzexperten Dieter Oberle im Bienwald: Ausgerüstet mit Pilzkorb, Messer, festem Schuhwerk und wetterfester Kleidung geht es auf die rund vierstündige informative Tour. Speziell zum Thema Pilze gibt der Pilzsachverständige viele nützliche Tipps: Wo findet man welche Pilze? Wie bestimmt man einen Pilz? Wie riechen und schmecken die verschiedenen Pilze? Wie werden sie fachgerecht gesammelt und zubereitet?
Kosten pro Person je Termin: 15 Euro (Kinder bis 10 Jahre frei)
Das Mitnehmen von Hunden ist leider nicht möglich.
Information und Anmeldung: (Achtung – die Termine sind immer schnell ausgebucht!) bei:
Südpfalz Tourismus Kandel e.V., info@suedpfalz-tourismus-kandel.de, Tel.: 07275/619945, https://www.suedpfalz-tourismus.de
Quelle: Pressemitteilung
Info vom 28.6.2024: Die Wanderung ist ausgebucht, allenfalls noch Eintrag auf die Warteliste möglich.

Freitag – Sonntag, 04. bis 06. Oktober 2024                     Seminar für Anfänger und Speisepilzsammler in Elmstein
Leitung: Peter Keth, Fachberater für Mykologie, universitär geprüft)
Dieses Seminar richtet sich in erster Linie an Anfänger in der Pilzkunde und an Naturfreunde die mehr über die Bestimmung und die Funktion der Pilze in der Natur erfahren möchten. In dem Seminar werden die Grundlagen zu einer späteren selbstständigen Beschäftigung vermittelt. Dazu gehört das Erkennen und Bewerten von Merkmalen und deren Zuordnung zu den einzelnen Pilzarten oder Gattungen. Hierzu werden zunächst in einem Vortrag die notwendigen Grundlagen vermittelt. In kleinen Arbeitsgruppen kann man dann üben, wie man systematisch an individuellen Merkmalen Pilze bestimmt und wiedererkennt. Im Seminarpreis ist ein Manuskript mit den Inhalten aller Vorträge und der für die Bestimmungsarbeit notwendigen Bestimmungsschlüssel enthalten. In einem Vortrag zur Ökologie der Pilze wird ein Einblick in die Bedeutung unserer Pilze vermittelt. Der Einführungsvortrag über Giftpilze und Pilzvergiftungen vermittelt die Grundlagen zur Erkennung der gefährlichsten Giftpilze und deren Giftwirkung. Abgerundet wird das Seminar mit Informationen zur Verwertung selbst gesammelter Pilze. 
Veranstaltungsort: Vereinsraum im Naturfreundehaus Elmstein, Esthaler Str. 65, 67471 Elmstein
Zeiten:  Freitag: 18.00 - ca. 21.00 Uhr    Samstag: 9.00- 19.00 Uhr    Sonntag: 9.00 Uhr - 16.00 Uhr     
Anmeldungen bitte mit Angabe von Namen, Adresse, Email-Adresse und Telefonnummer bei Ingrid Keth, Email: info@ipn-ev.de oder Tel.: 06247/991926. 
Kosten: 100 Euro pro erwachsene Person, Jugendliche (12 bis 18 Jahre) 50 Euro. Kinder unter 12 Jahre sind frei. Mitglieder der Naturfreunde e.V. erhalten eine Ermäßigung von 10%. Der Beitrag für Mitglieder der IPN erfolgt nach Absprache und richtet sich nach geleisteter Unterstützung. Die Seminargebühr ist (für Nichtmitglieder) vorab auf das Vereinskonto zu entrichten
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Sonntag 06. Oktober 2024                            Pilzlehrwanderung im Bienwald
Treffpunkt: Pavillon Forsthaus Salmbacher Passage
Referent: Dieter Oberle , Pilzsachverständiger DgfM e. V. 
Beginn: 10.00 Uhr
Pilzlehrwanderungen mit dem Pilzexperten Dieter Oberle im Bienwald: Ausgerüstet mit Pilzkorb, Messer, festem Schuhwerk und wetterfester Kleidung geht es auf die rund vierstündige informative Tour. Speziell zum Thema Pilze gibt der Pilzsachverständige viele nützliche Tipps: Wo findet man welche Pilze? Wie bestimmt man einen Pilz? Wie riechen und schmecken die verschiedenen Pilze? Wie werden sie fachgerecht gesammelt und zubereitet?
Kosten pro Person je Termin: 15 Euro (Kinder bis 10 Jahre frei)
Das Mitnehmen von Hunden ist leider nicht möglich.
Information und Anmeldung: (Achtung – die Termine sind immer schnell ausgebucht!) bei:
Südpfalz Tourismus Kandel e.V., info@suedpfalz-tourismus-kandel.de, Tel.: 07275/619945, https://www.suedpfalz-tourismus.de
Quelle: Pressemitteilung
Info vom 28.6.2024: Die Wanderung ist ausgebucht, allenfalls noch Eintrag auf die Warteliste möglich.

Sonntag, 6. Oktober 2024                      Grundkurs Pilze in Bad Dürkheim 
eintägiger Grundkurs, GK-PIL-2024-1 
 Pilze spielen in allen unseren Ökosystemen eine wichtige Rolle und treten in einer geradezu unüberschaubaren Artenzahl auf. Das Seminar richtet sich an Einsteiger in die Pilzkunde. Sie sollen einen ersten Überblick über die Vielfalt der mitteleuropäischen Großpilze bekommen. Dabei spielen das Erkennen und Benennen wichtiger Merkmale, die zur Bestimmung notwendig sind, eine zentrale Rolle. 
Schwerpunkte  Einführung in die Großgruppen der mitteleuropäischen Pilze  Exkursion in ein nahegelegenes Waldgebiet mit Erläuterung wichtiger Gattungen und ihrer Bestimmungsmerkmale  Besprechung ausgewählter Funde 
Referent: Dr. Thomas Lehr, Hofheim am Taunus 
Zeit: 9:00 bis 17:30 Uhr 
Ort: Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum, Kaiserslauterer Straße 111, 67098 Bad Dürkheim 
Teilnehmerkreis: Alle Interessierten 
Teilnahmevoraussetzung: Keine 
Teilnehmerzahl: max. 15 
Teilnahmegebühr: 125€ 
Anmeldung erforderlich über https://www.pollichia.de/arten/artenkennerseminar
Quelle: https://www.pollichia.de/images/Umweltbildung/ArtenKennerSeminare/Flyer2024/AKS_Kursbeschreibung_GK-PIL-2024-1.pdf


Samstag, 12. Oktober 2024                                  Pilzkundliches Fachtreffen in/bei Elmstein
Ab 9:30 Uhr
Die Fachtreffen sind in erster Linie für die Mitglieder der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e. V. und ehemalige Seminarteilnehmer gedacht und ausgerichtet. Es sind keine Treffen für Anfänger und es werden auch keine Speisepilze gesammelt.
Vormittags unternehmen wir ab 9.30 Uhr eine gemeinsame Exkursion. Nach einer Mittagspause mit der Möglichkeit zur Einkehr beginnt die gemeinsame Bestimmungsarbeit und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Vereinsraum. Das Exkursionsgebiet und der Treffpunkt wird den Teilnehmern ca. 3-4 Tage vorher per Email mitgeteilt. .
Leitung: Peter Keth, Pilzsachverständiger und Fachberater für Mykologie univ. gepr.
Anmeldung für Erstteilnehmer erforderlich unter Tel.: 06247/991926.
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Samstag, 19. Oktober 2024                                  Exkursion Pilze in Bad Dürkheim
Die Teilnehmenden werden einiges zur Bedeutung der Pilze im Haushalt der Natur erfahren und auf Gefahren im Umgang mit gefundenen Pilzen verwiesen werden. Ziel wird entsprechend der Bedingungen in der Umgebung festgelegt. Bitte feste Schuhe tragen, ca. 3 km Fußweg. Max. 15 Personen
Leitung: Klaus Mittmann
Anmeldung erforderlich, bitte nur von 15. – 18.10., Klaus Mittmann, Tel.: 0151 750 681 81 Treffpunkt am Riesenfass Bad Dürkheim. Wenn möglich, werden Fahrgemeinschaften gebildet.
Quelle: https://www.pollichia.de/themen-termine/gesamt-kalender/bad-duerkheim-exkursion-pilze


Sonntag 20. Oktober 2024                            Pilzlehrwanderung im Bienwald
Treffpunkt: Grillhütte Büchelberg
Referent: Dieter Oberle , Pilzsachverständiger DgfM e. V. 
Beginn: 10.00 Uhr
Pilzlehrwanderungen mit dem Pilzexperten Dieter Oberle im Bienwald: Ausgerüstet mit Pilzkorb, Messer, festem Schuhwerk und wetterfester Kleidung geht es auf die rund vierstündige informative Tour. Speziell zum Thema Pilze gibt der Pilzsachverständige viele nützliche Tipps: Wo findet man welche Pilze? Wie bestimmt man einen Pilz? Wie riechen und schmecken die verschiedenen Pilze? Wie werden sie fachgerecht gesammelt und zubereitet?
Kosten pro Person je Termin: 15 Euro (Kinder bis 10 Jahre frei)
Das Mitnehmen von Hunden ist leider nicht möglich.
Information und Anmeldung: (Achtung – die Termine sind immer schnell ausgebucht!) bei:
Südpfalz Tourismus Kandel e.V., info@suedpfalz-tourismus-kandel.de, Tel.: 07275/619945, https://www.suedpfalz-tourismus.de
Quelle: Pressemitteilung
Info vom 28.6.2024: Die Wanderung ist ausgebucht, allenfalls noch Eintrag auf die Warteliste möglich.

Freitag – Sonntag,  25. bis 27. Oktober 2024                  Seminar für Anfänger und Speisepilzsammler in Elmstein
Leitung: Peter Keth, Fachberater für Mykologie, universitär geprüft)
Dieses Seminar richtet sich in erster Linie an Anfänger in der Pilzkunde und an Naturfreunde die mehr über die Bestimmung und die Funktion der Pilze in der Natur erfahren möchten. In dem Seminar werden die Grundlagen zu einer späteren selbstständigen Beschäftigung vermittelt. Dazu gehört das Erkennen und Bewerten von Merkmalen und deren Zuordnung zu den einzelnen Pilzarten oder Gattungen. Hierzu werden zunächst in einem Vortrag die notwendigen Grundlagen vermittelt. In kleinen Arbeitsgruppen kann man dann üben, wie man systematisch an individuellen Merkmalen Pilze bestimmt und wiedererkennt. Im Seminarpreis ist ein Manuskript mit den Inhalten aller Vorträge und der für die Bestimmungsarbeit notwendigen Bestimmungsschlüssel enthalten. In einem Vortrag zur Ökologie der Pilze wird ein Einblick in die Bedeutung unserer Pilze vermittelt. Der Einführungsvortrag über Giftpilze und Pilzvergiftungen vermittelt die Grundlagen zur Erkennung der gefährlichsten Giftpilze und deren Giftwirkung. Abgerundet wird das Seminar mit Informationen zur Verwertung selbst gesammelter Pilze. 
Veranstaltungsort: Vereinsraum im Naturfreundehaus Elmstein, Esthaler Str. 65, 67471 Elmstein
Zeiten:   Freitag: 18.00 - ca. 21.00 Uhr    Samstag: 9.00- 19.00 Uhr    Sonntag: 9.00 Uhr - 16.00 Uhr     
Anmeldungen bitte mit Angabe von Namen, Adresse, Email-Adresse und Telefonnummer bei Ingrid Keth, Email: info@ipn-ev.de oder Tel.: 06247/991926. 
Kosten: 100 Euro pro erwachsene Person, Jugendliche (12 bis 18 Jahre) 50 Euro. Kinder unter 12 Jahre sind frei. Mitglieder der Naturfreunde e.V. erhalten eine Ermäßigung von 10%. Der Beitrag für Mitglieder der IPN erfolgt nach Absprache und richtet sich nach geleisteter Unterstützung. Die Seminargebühr ist (für Nichtmitglieder) vorab auf das Vereinskonto zu entrichten
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Samstag, 26. Oktober 2024     Pilzexkursion "Steinpilz, Pfifferling und Co."       in Bellheim
Pilze sind kulinarische Köstlichkeiten – und manche auch tödlich giftig. Zudem erfüllen Sie im Wald eine einzigartige Rolle, denn ohne Pilze gäbe es keinen Wald. Die Wanderung gibt Ihnen die Möglichkeit, neue Arten kennen zu lernen und Neues über die geheimnisvolle Welt der Pilze zu erfahren.
Veranstalter/Ansprechpartner: Landesforsten Rheinland-Pfalz, Rucksackschule Forstamt Pfälzer Rheinauen, Am Hasenspiel 33, 76756 Bellheim, eMail: rucksackschule.speyer@wald-rlp.de
Ort der Veranstaltung: Forststraße, 76756 Bellheim
Treffpunkt: Abenteuerspielplatz
Zeit: 9.00 – 12.00 Uhr
Anmeldung: Erforderlich
Kosten: 8 Euro pro Person


Samstag 26. Oktober 2024                 Pilz-Lehrwanderung – Ist das essbar?              in Neustadt/Weinstraße
Pilze in Büchern nachzulesen ist eine Sache. Sie in der Natur dann auch zu erkennen, eine andere. Bei seinen Lehrwanderungen erklärt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich die wichtigsten Merkmale zur Pilzbestimmung anhand des aktuellen Pilz-Vorkommens. Dabei wird insbesondere auf die Ökologie der Pilze sowie auf Unterscheidung von Speise- und Giftpilzen eingegangen. Am Ende der Veranstaltung werden alle Körbe noch einmal von Tobias auf Giftpilze kontrolliert, damit die selbst gesammelten Pilze mit gutem Gewissen verzehrt werden können.
Uhrzeit: 09.00 Uhr 
Treffpunkt: Vogellehrpfad
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Notizblock, Essen/Trinken und ggf. Pilzkorb/Baumwolltasche, Messer, Bestimmungsbuch
Kursgebühr 43,00 EUR (5-7 TN) / 29,00 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.112
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.112#inhalt


Samstag, 2. November und Sonntag, 10. November 2024:                   Vertiefungskurs Pilze in Bad Dürkheim 
zweitägiger Vertiefungskurs, VK-PIL-2024-1 
Das Seminar richtet sich an Naturinteressierte, die schon über gewisse Pilzkenntnisse verfügen, aber ihr Wissen systematisieren und vertiefen wollen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Röhrlingen und Blätterpilzen und ihren bestimmungsrelevanten Merkmalen. Schwerpunkte: Bestimmungsmerkmale der Röhrlinge und Blätterpilze,  Wichtige Gattungen der Röhrlinge und Blätterpilze Mitteleuropas, Exkursionen in nahegelegene Waldgebiete mit Erläuterung wichtiger Gattungen und ihrer Bestimmungsmerkmale, Besprechung ausgewählter Funde 
Referent: Dr. Thomas Lehr, Hofheim am Taunus 
Zeiten:  jeweils 9:00 bis bis 17:30 Uhr 
Ort: Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum, Kaiserslauterer Str. 111, 67098 Bad Dürkheim 
Teilnehmerkreis: Alle Interessierten 
Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse der Pilzkunde (wie im Grundkurs Pilze vermittelt)
Teilnehmerzahl: max. 15 
Teilnahmegebühr: 175€ 
Anmeldung erforderlich über https://www.pollichia.de/arten/artenkennerseminar
Quelle: https://www.pollichia.de/images/Umweltbildung/ArtenKennerSeminare/Flyer2024/AKS_Kursbeschreibung_VK-PIL-2024-1.pdf


Samstag 09. November 2024          Pilze über Neustadt – Eine Wanderung am Nollen      in Neustadt/Weinstraße
Pilze in Büchern nachzulesen ist eine Sache. Sie in der Natur dann auch zu erkennen, eine andere. Bei seinen Lehrwanderungen erklärt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich die wichtigsten Merkmale zur Pilzbestimmung anhand des aktuellen Pilz-Vorkommens. Dabei wird insbesondere auf die Ökologie der Pilze sowie auf Unterscheidung von Speise- und Giftpilzen eingegangen. Am Ende der Veranstaltung werden alle Körbe noch einmal von Tobias auf Giftpilze kontrolliert, damit die selbst gesammelten Pilze mit gutem Gewissen verzehrt werden können.
Uhrzeit: 09.00 Uhr 
Treffpunkt: Parkplatz Am Nollen
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Notizblock, Essen/Trinken und ggf. Pilzkorb/Baumwolltasche, Messer, Bestimmungsbuch
Kursgebühr 43,00 EUR (5-7 TN) / 29,00 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.113
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.113#inhalt


Samstag und Sonntag,  09. und 10.November 2024             Pilzkundliches Fachtreffen zur Kartierung in/bei Elmstein
Zeit: jeweils ab 9:30 Uhr
Die Fachtreffen sind in erster Linie für die Mitglieder der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e. V. und ehemalige Seminarteilnehmer gedacht und ausgerichtet. Es sind keine Treffen für Anfänger und es werden auch keine Speisepilze gesammelt.
Fahrt in Aufnahmegebiet und Kartierung der Pilze im Gebiet, mikroskopische Bestimmung und Dokumentation Funde
Leitung: Peter Keth, Pilzsachverständiger und Fachberater für Mykologie univ. gepr.
Anmeldung für Erstteilnehmer erforderlich unter Tel.: 06247/991926.
Quelle: https://www.ipn-ev.de/Programm-2024/


Sonntag 10. November 2024          Pilze auf den Pfaden des Kreuzwegs      in Neustadt/Weinstraße
Pilze in Büchern nachzulesen ist eine Sache. Sie in der Natur dann auch zu erkennen, eine andere. Bei seinen Lehrwanderungen erklärt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich die wichtigsten Merkmale zur Pilzbestimmung anhand des aktuellen Pilz-Vorkommens. Dabei wird insbesondere auf die Ökologie der Pilze sowie auf Unterscheidung von Speise- und Giftpilzen eingegangen. Am Ende der Veranstaltung werden alle Körbe noch einmal von Tobias auf Giftpilze kontrolliert, damit die selbst gesammelten Pilze mit gutem Gewissen verzehrt werden können.
Uhrzeit: 09.00 Uhr 
Treffpunkt: Waldspielplatz Kapellenstraße
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Notizblock, Essen/Trinken und ggf. Pilzkorb/Baumwolltasche, Messer, Bestimmungsbuch
Kursgebühr 43,00 EUR (5-7 TN) / 29,00 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.114
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.114#inhalt


Sonntag, 10. November 2024  Pilz- und pflanzenkundliche Exkursion bei Zweibrücken
Exkursionsgebiet: Rund um die Kugelfanghätte
Treffpunkt: 09:45 Uhr Kirchhofstraße 99, 66482 Zweibrücken
Leitung: Sebastian Knerr, Pilzsachverständiger DGfM e. V.
Gebühr: kostenlos
Die anschließende Fundbesprechung findet an der "Kugelfanghütte" statt
Anmeldung: Die Exkursion bedarf einer Anmeldung über die u. a. Website. Um eine angemessene Betreuung der Teilnehmer gewährleisten zu können, ist die Anzahl für Nichtmitglieder auf 12 Personen begrenzt.
Quelle: https://pilzfreundesaarpfalz.wixsite.com/website-5/copy-of-veranstaltungenjahr/november/9202ea1d-2bde-4234-8c88-f1f5c2c2691e



2. PILZAUSSTELLUNGEN
Erfahrungsgemäß sind Pilzausstellungen eine wunderbare Gelegenheit, viele Pilzarten im frischen Zustand sehen und kennenlernen zu können und sich fachkundig erläutern zu lassen - daher sind auch Ausstellungsorte in unmittelbarer Nähe der Pfalz aufgeführt.


Samstag 12. Oktober 2023  und Sonntag 13. Oktober 2024, jeweils 10.00 – 18.00h          Frischpilzausstellung in Karlsruhe
Zum 19. Mal veranstaltet das Naturkundemuseum Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Pilze im Naturwissenschaftlichen Verein (PiNK) die jährliche Frischpilzausstellung, bei der 250 bis 300 Arten gezeigt werden. Zusätzlich werden in einem großen Diorama „Pilze an Kiefern“ präsentiert. Außerdem gibt es wieder eine Ausstellung in der Ausstellung zum Thema „Schimmelpilze“ mit mikroskopischen Demonstrationen. Ein Pilzzüchter aus der Altmark wird Zuchtpilze verkaufen und Besucher mit einer Pilzpfanne verköstigen. Die Besucher können sich ferner über die neueste Pilzliteratur an einem Buchstand informieren, Pilze von den Pilzexperten der Arbeitsgruppe bestimmen lassen oder sie im Mikroskop studieren.
Ort: Großer Saal des Pavillons des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe, Haupteingang am Nymphengarten
Eintritt: frei
Quelle: https://www.pilze-karlsruhe.de/?p=23


Samstag 19. und Sonntag 20. Oktober 2024      Große Pilzausstellung in Bexbach
Ausstellung von je nach Witterung 150 bis 300 verschiedenen Pilzarten
Zeiten: Samstag 13.00 - 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr
Ort: Evangelisches Gemeindehaus Bexbach - Kleinottweiler Str. 22
Eine Veranstaltung der Pilzfreunde Saar - Pfalz e. V.
Eintritt: frei
Kaffee und Kuchen und Getränke werden angeboten.
Quelle:  https://pilzfreundesaarpfalz.wixsite.com/website-5/copy-of-veranstaltungenjahr/oktober/84b66f1b-ac43-4f3a-adf1-bcba6c96f8bd
Anmerkung: Bei unzureichendem Pilzvorkommen kann die Veranstaltung auch kurzfristig abgesagt werden.


Samstag 19. und Sonntag 20. Oktober 2024      Pilzausstellung in Bad Dürkheim
Frischpilz-Ausstellung mit dem Pfalzmuseum für Naturkunde / POLLICHIA-Museum im Museum (Kaiserslauterer Straße 111, 67098 Bad Dürkheim 
Leitung: Dr. Julia Kruse, Alexander Susdorf
Quelle: https://www.mak-rn.de/programm
Anmerkung: Dieser Termin ist als vorläufiger Termin angegeben.


3. PILZBERATUNG
Die Möglichkeit zu einer individuellen Pilzberatung können Sie bei vielen Pilzsachverständigen anfragen. Die Kontaktliste der dazu bereiten Pilzsachverständigen der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e. V. finden Sie unter https://www.dgfm-ev.de/service/pilzsachverstaendige
Auch bei den o. a. Pilzausstellungen gibt es wahrscheinlich die Möglichkeit, kleine Mengen Pilze mitzubringen und sich dazu beraten zu lassen.


Regelmäßige Pilzberatung (knapp außerhalb der Pfalz):
Karlsruhe
Montags 17 – 19 Uhr vom 12. August bis 11. November 2024
am Westeingang des Pavillons des Naturkundemuseums
Quelle: https://www.pilze-karlsruhe.de/?p=23


Mannheim
Montags 17.30 - 18.30 Uhr vom 2. September bis 11. November 2024
im Stadtheim der Naturfreunde Mannheim, Zum Herrenried 18, 68169 Mannheim
https://www.mak-rn.de/programm
Anmerkung: Diese Pilzberatungstermine sind vorläufig. Die genauen Termine werden auf der angegebenen Website kurzfristig bekannt gegeben, je nach Witterung bzw. Pilzaufkommen.





4. SONSTIGES (Vorträge, Museumsausstellungen, u. a.)

Montag, 29. Januar 2024               Vortrag: Pilze im Winter - Jetzt schon Pilze?      in Neustadt/Weinstraße 
 In diesem Vortrag gibt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich einen Einblick in das Reich der Winterpilze. Dabei wird sowohl auf die Ökologie als auch auf den richtigen Umgang mit Pilzen in der Natur eingegangen. Außerdem werden verschiedene Winterpilze unter die Lupe genommen und über deren Verwendungsmöglichkeiten gesprochen. Dieser Kurs eignet sich sowohl für Neulinge als auch für Menschen, die ihr Pilzwissen wieder etwas auffrischen möchten.
Gebühr 13 €/11 € (ab 8 Teilnehmer*innen)
Uhrzeit 18:00-19:30 Uhr
 Ort: Hindenburgstr. 14, 67433 Neustadt, Raum 111
Die Anmeldung ist ab Fr. 01.12.2023 über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564 möglich.
Quelle: Mitteilung der VHS


Montag, 8. April 2024             Vortrag: Pilze im Frühling - Jetzt schon Pilze?              in Neustadt/Weinstraße 
 In diesem Vortrag gibt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich einen ersten Einblick in das Reich der Frühlingspilze. Dabei wird sowohl auf die Ökologie als auch auf den richtigen Umgang mit Pilzen in der Natur eingegangen. Außerdem werden verschiedene Speisepilze, die im Frühling vorkommen, besprochen und ihre giftigen Verwechslungspartner genauer unter die Lupe genommen. Dieser Kurs eignet sich sowohl für Neulinge als auch für Menschen, die ihr Pilzwissen wieder etwas auffrischen möchten.
Gebühr: 13 €/11 € (ab 8 Teilnehmer*innen)
Uhrzeit: 18:00-19:30 Uhr 
Ort: Hindenburgstr. 14, 67433 Neustadt, Raum 111 
Die Anmeldung ist ab Fr. 01.12.2023 über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564 möglich.
Quelle: Mitteilung der VHS


Donnerstag, 30. Mai 2024,  Online-Vortrag „Unterirdisches Leben ‒ von echten und unechten Trüffeln"
Referent: Peter Karasch
Gebühr: kostenlos
NABU|naturgucker-Akademie
Anmeldung bei der NABU|naturgucker-Akademie erforderlich, was kostenlos ist.
Quelle: https://artenwissen.online/goto_naturgucker_grp_1010.htm

Donnerstag, 13. Juni 2024:                                                    Vortrag: Schimmelpilze und Mykotoxine 
                                                                     - Vorkommen, Exposition und Risiken für Mensch und Umwelt   in Kaiserslautern
Uhrzeit: 18.00 Uhr
Ort: RPTU Kaiserslautern, Gebäude 42, Raum 110
Eintritt: frei
Wer kennt es nicht: Eine Scheibe Brot, eine Tomate oder das Glas Pesto von letzter Woche — angeschimmelt. Schimmelpilze begleiten uns im Alltag. Sie sind mikroskopisch klein, leben hauptsächlich in der Luft und im Boden, aber auch in einigen Gewässern. Sobald die Sporen dieser Pilze ein attraktives Substrat und die richtigen Bedingungen vorfinden, beginnen sie sich zu vermehren. Einige dieser Pilze sind in der Lage, sekundäre Stoffwechselprodukte zu bilden, die als Mykotoxine (Schimmelpilzgifte) bezeichnet werden. Wir sind diesen Mykotoxinen täglich ausgesetzt. In ihrem Vortrag erklärt Katherine Muñoz, was mykotoxigene Pilze und Mykotoxine sind, wo sie vorkommen, welche schädlichen Wirkungen sie haben und welche Strategien es gibt, um eine Exposition zu reduzieren. Außerdem spricht sie über die Auswirkungen des Klimawandels und seine Konsequenzen für die Exposition gegenüber Mykotoxinen.
Referentin: Dr. Katherine A. Munoz Sepúlveda, RPTU Landau
Dr. Katherine A. Muñoz Sepúlveda ist langjährige Mitarbeiterin der RPTU am Institut für Umweltwissenschaften in Landau. Dort untersucht sie die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt. Für ihre Doktorarbeit forschte sie zu Mykotoxinen und die Exposition des Menschen über die Muttermilch.
Quelle: https://rptu.de/fileadmin/siz/ss24/Dateien/Programm_SS24_web.pdf, S 22


 Montag, 8. Juli 2024            Vortrag: Pilze im Sommer - Der sichere Start in die Pilzsaison        in Neustadt/Weinstraße 
 In diesem Vortrag gibt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich einen ersten Einblick in das Reich der Sommerpilze. Dabei wird sowohl auf die Ökologie als auch auf den richtigen Umgang mit Pilzen in der Natur eingegangen. Außerdem werden verschiedene Speisepilze, die im Sommer vorkommen, besprochen und ihre giftigen Verwechslungspartner genauer unter die Lupe genommen. Dieser Kurs eignet sich sowohl für Neulinge als auch für Menschen, die ihr Pilzwissen wieder etwas auffrischen möchten. 
Gebühr: 13 €/11 € (ab 8 Teilnehmer*innen)
Kursnummer 24F305.106
Uhrzeit: 18:00-19:30 Uhr 
Ort: Hindenburgstr. 14, 67433 Neustadt, Raum 111 
Die Anmeldung ist ab Fr. 01.12.2023 über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564 möglich.
Quelle: Mitteilung der VHS
Info der VHS vom 4.7.2024: Der Vortrag findet nicht statt aufgrund mangelnder Anmeldezahlen.


Montag 09. September 2024: Grundkurs Pilzbestimmung – Dein sicherer Einstieg in die Welt der Pilze  in Neustadt/Weinstraße 
Für den Einstieg in die Welt der Pilze ist es weder zu früh noch zu spät! In diesem Kurs wird gezeigt, wie man sicher und ohne Angst vor Vergiftungen im Wald Pilze sammeln kann. Der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich erklärt in einem Vortrag die ökologische Bedeutung von Pilzen, den richtigen Umgang mit der Natur und wie man an die Pilzbestimmung herangeht. Dafür werden die wichtigsten Merkmale besprochen und anhand von Bildern und Frischpilzen erläutert. Mit Hilfe verschiedener Bestimmungsbücher kann dann selbst ausprobiert werden, ein paar Pilze zu bestimmen und das neu erlangte Wissen auf die Probe zu stellen. Dieser Kurs eignet sich sehr gut als Grundlage für weiterführende Pilz-Vorträge und Wanderungen bei der vhs Neustadt.
Uhrzeit: 18.00 Uhr  - 20.30 Uhr
Ort: vhs, Hindenburgstr. 14, Raum 111, Hindenburgstraße 14, 67433 Neustadt/Weinstraße
Kosten: 27,00 EUR (5-7 TN) / 18,50 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.102
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Grundkurs-Pilzbestimmung-Dein-sicherer-Einstieg-in-die-Welt-der-Pilze/24H305.102#inhalt


Montag, 23. September 2024 Vortrag: Pilze im Herbst – Überwältigende Artenvielfalt       in Neustadt/Weinstraße
Der Herbst ist DIE Jahreszeit für Pilze. Sowohl die Menge als auch die Artenvielfalt sind hier meist so groß, dass man manchmal überfordert ist oder einfach nicht weiß, wo man anfangen soll. Dabei kann der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich Abhilfe schaffen! In diesem Vortrag gibt er einen ersten Einblick in das Reich der Herbstpilze. Dabei wird sowohl auf die Ökologie als auch auf den richtigen Umgang mit Pilzen in der Natur eingegangen. Außerdem werden verschiedene Speisepilze, die im Herbst vorkommen, besprochen sowie ihre giftigen Verwechslungspartner genauer unter die Lupe genommen. Dieser Kurs eignet sich sowohl für Neulinge als auch für Menschen, die ihr Pilzwissen wieder etwas auffrischen möchten. Hilfreich ist die vorherige Teilnahme am "Grundkurs Pilzbestimmung - Dein sicherer Einstieg in die Welt der Pilze". Dieser Grundkurs sollte für alle weiteren Vorträge und Kurse besucht werden, damit die Grundlagen nicht wiederholt werden müssen. Die Teilnahme ist aber nicht verpflichtend.
Uhrzeit: 18.00 Uhr
Ort: vhs, Hindenburgstr. 14, 67433 Neustadt an der Weinstraße, Raum 111
Kursleitung: Tobias Alexander-Traulich
Kursgebühr: 23,00 EUR (5-7 TN) / 16,50 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.103
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.103#inhalt


Mittwoch, 2. Okt. 2024          Vortrag zum Thema Pilze                               in Kaiserslautern
Im Rahmen eines Gemeindnachmittags der protestantischen Friedenskirchengemeinde in Kaiserslautern wird das Thema Pilze vorgestellt.
Uhrzeit: 15 - 17 Uhr
Referent: Dieter Lode
Ort: Friedenskirche Kaiserslautern, Kurt-Schumacher-Str. 56, Kaiserslautern
Kosten: keine - außer ggfs. für angebotenen Kaffee und Kuchen
Quelle: Gemeindebrief der prot. Kirchengemeinden Friedenskirche, West und Bännjerrück (Kaiserslautern) März - Mai 2024


Montag, 18. November 2024                            Vortrag: Speisepilze selbst anbauen               in Neustadt/Weinstraße
Selbst gesammelte Pilze aus dem Wald schmecken richtig gut. Selbst angebaute aber auch! Der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich vermittelt in diesem Vortrag Tipps und Tricks, wie man Pilze zu Hause selbst anbauen kann. Welche Anbaumöglichkeiten gibt es? Welche Pilze sind am geeignetsten und wie sehen diese aus? Um Pilze zu kultivieren, wird nicht unbedingt ein großer Garten benötigt, auch in der Wohnung gibt es einige Möglichkeiten. Dieser Kurs eignet sich für alle, die sich für das Wachstum von Pilzen interessieren, und die Lust haben, Speisepilze einmal selbst anzubauen. Uhrzeit: 18.00 Uhr
Ort: vhs, Hindenburgstr. 14, 67433 Neustadt an der Weinstraße, Raum 111
Kursleitung: Tobias Alexander-Traulich 
Kursgebühr: 18,00 EUR (5-7 TN) / 13,00 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.104
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.104#inhalt


Montag, 2. Dezember 2024    Vortrag Pilze im Winter – Jetzt noch Pilze?        in Neustadt/Weinstraße
Die Bäume haben ihr Laub verloren, die ersten Fröste und Schneefälle ziehen ins Land und die Pilzsaison ist vorbei… Oder doch nicht? In diesem Vortrag gibt der Pilzsachverständige und PilzCoach Tobias Traulich einen ersten Einblick in das Reich der Winterpilze. Dabei wird sowohl auf die Ökologie als auch auf den richtigen Umgang mit Pilzen in der Natur eingegangen. Außerdem werden verschiedene Speisepilze, die im Winter vorkommen, besprochen sowie ihre giftigen Verwechslungspartner genauer unter die Lupe genommen. Dieser Kurs eignet sich sowohl für Neulinge als auch für Menschen, die ihr Pilzwissen wieder etwas auffrischen möchten. Hilfreich ist die vorherige Teilnahme am "Grundkurs Pilzbestimmung - Dein sicherer Einstieg in die Welt der Pilze". Dieser Grundkurs sollte für alle weiteren Vorträge und Kurse besucht werden, damit die Grundlagen nicht wiederholt werden müssen. Die Teilnahme ist aber nicht verpflichtend.
Uhrzeit: 18.00 Uhr
Ort: vhs, Hindenburgstr. 14, 67433 Neustadt an der Weinstraße, Raum 111
Kursleitung: Tobias Alexander-Traulich
Kursgebühr: 23,00 EUR (5-7 TN) / 16,50 EUR (ab 8 TN)
Kursnummer: 24H305.106
Anmeldung/Buchung erforderlich über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-Exkursion-Pilz-Lehrwanderung-Ist-das-essbar/24H305.106#inhalt


Die NABU-Naturgucker-Akademie bietet kostenlose Online-Vorträge zu verschiedenen Themen, u. a. auch zu Pilzen:
Dafür muss man sich bei der NABU|naturgucker-Akademie anmelden, was kostenlos ist.


Die Österreichische Mykologische Gesellschaft bietet kostenlose Online-Vorträge an:
Quelle: https://myk.univie.ac.at/programm-2024/vortraege-2024/





Mittwoch, 27. 03.2024    Workshop für Kinder 9 - 19 Jahre in Kaiserslautern
OHNE PILZE KEINE PIZZA – BIOTECHNOLOGIE IN DER KÜCHE
Was haben Pizza, Berliner und Erdbeerjoghurt gemeinsam? Nun, bis darauf, dass sie ausnahmslos lecker sind, werden sie alle mit Hilfe von winzig kleinen lebenden Zellen, den sogenannten Mikroorganismen hergestellt. Im Falle des erfrischenden Erdbeerdesserts sorgen sogenannte Milchsäurebakterien dafür, dass aus flüssiger Milch ein säuerlich cremiger Joghurt entsteht. Bei der Herstellung von Pizza und Berlinern kommt ein mikroskopisch kleiner Pilz – der Hefepilz- zum Einsatz. Unter welchen Bedingungen solch ein Hefepilz nun einen leckeren Pizza- oder Berlinerteig oder sogar Bier und Wein produzieren kann, möchten wir in unserem Workshop mit euch herausfinden.
Die Teilnahmeplätze sind begrenzt. Anmeldung und weitere Infos unter westpfalz.de/lernen-arbeiten
Hinweis: Die Gartenschau in Kaiserslautern ist eintrittspflichtig.
Quelle: https://www.gartenschau-kl.de/veranstaltungen/


Mi, 29.05.2024  | 10:00-15:00 Uhr | Forschungswerkstatt in Thallichtenberg                                 
                                  Thema „Lebensraum Totholz“ 
Totholz sind abgestorbene Bäume, ebenso wie liegende Stämme, Äste oder Zweige. Es hat eine große Bedeutung für die Artenvielfalt in unseren Wäldern, da viele Pflanzen-, Pilz- und Tierarten davon leben. Ausgerüstet mit Pinzette und Becherlupe erforschen wir das Totholz und zerlegen es vorsichtig, auf der Suche nach seinen Bewohnern und ihren Spuren. Begleitet uns auf eine Entdeckungsreise in einen ganz besonderen Lebensraum. 
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz), Burgstr. 19, 66871 Thallichtenberg
Kosten: 10 € pro Person und Tag. 
Altersgruppe: ab 5 Jahren.
Bitte Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung mitbringen! 
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450. Leitung: Michael Müller
Quelle: https://www.urweltmuseum-geoskop.de/deutsch/geoskop/veranstaltungen/index.html


Mo 15.07.2024 und Di 16.07.2024      PilzCoach Kids – Der Einstieg in die Welt der Pilze- 2 tägig  in Neustadt/Weinstraße
Für Kinder im Grundschulalter (ca. 6 – 10 Jahre) 
jeweils 8.00 - 14.00  Uhr
15.07.: Waldspielplatz Kapellenstraße ,  16.07.: Königsmühle Parkplatz
Kursleitung: Tobias Traulich
Stattet eure Kinder auf jeden Fall mit genügend Essen und Trinken aus. Da wir den ganzen Tag draußen verbringen, sind bei Regen natürlich auch Regenkleidung und bei Hitze Sonnencreme wichtig. Die Kinder lernen hier den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und wie die unterschiedlichen Pflanzen und Pilze im Wald in Verbindung stehen. Bei einem Waldspaziergang werden die gefundenen Pilze genau angesehen und erklärt, was ein Pilz ist und wie er aussehen kann. Zudem wird den Kindern auf kreative Weise gezeigt, was mit Pilzen alles möglich ist. Das und noch vieles mehr erleben die Kinder hier spielerisch. Nach einer kleinen „Gruppenprüfung“ am Ende gibt es dann auch eine Urkunde und ein Motivationsabzeichen!
Kosten: 72,- €
Anbieter: VHS Neustadt/Weinstraße
Kurs 24F305.412
Die Anmeldung ist über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564 möglich.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-PilzCoach-Kids-Der-Einstieg-in-die-Welt-der-Pilze--2-taegig/24F305.412#inhalt


Do 18.07.2024      PilzCoach Junior – Wir erforschen die Pilze               in      Neustadt/Weinstraße
Für Kinder von 10 - 16 Jahren
Treffpunkt 8.00  am Parkplatz Klausentalhütte
Kursleitung: Tobias Traulich
Stattet eure Kinder auf jeden Fall mit genügend Essen und Trinken aus. Da wir den ganzen Tag draußen verbringen, sind bei Regen natürlich auch Regenkleidung und bei Hitze Sonnencreme wichtig. Dieses Angebot richtet sich an Kinder auf weiterführenden Schulen (ca. 10 – 16 Jahre). Für Kinder im Grundschulalter (ca. 6 – 10 Jahre) gibt es das Angebot „PilzCoach Kids“. Das Motivationsabzeichen „PilzCoach Kids“ ist keine Voraussetzung für eine Teilnahme an diesem Angebot. „PilzCoach Junior“ kann ohne Vorkenntnisse besucht werden. Die Kinder lernen hier den verantwortungsvollen Umgang im Wald und im Besonderen mit Pilzen. Dabei werden die grundlegenden Merkmale vermittelt, um einen Pilz richtig als Gift- oder Speisepilz bestimmen zu können. Darüber hinaus geht es darum, die Beziehungen zwischen Pilzen und anderen Waldlebewesen aufzuzeigen und zu verstehen, was Pilze in unserem Ökosystem leisten. Und nicht nur dort, sondern auch in unserem Alltag spielen Pilze eine entscheidende Rolle. Auf kreative Weise wird gezeigt, was man mit Pilzen alles machen kann. Das und noch vieles mehr erleben die Kinder hier auf spielerische Weise im Wald. Nach einer kleinen "Prüfung" am Ende gibt es dann auch eine Urkunde!
Kosten: 49,50 €
Anbieter: VHS Neustadt/Weinstraße
Kurs 24F305.409
Die Anmeldung ist über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564 möglich.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-PilzCoach-Kids-Der-Einstieg-in-die-Welt-der-Pilze--2-taegig/24F305.409#inhalt


Mo 05.08.2024 und Di 06.08.2024      PilzCoach Junior – Wir erforschen die Pilze          2-tätig     in      Neustadt/Weinstraße
Für Kinder von 10 - 16 Jahren
jeweils 8.00 - 14.00  Uhr
05.08: Waldspielplatz Kapellenstraße ,  06.08.: Königsmühle Parkplatz
Kursleitung: Tobias Traulich
Stattet eure Kinder auf jeden Fall mit genügend Essen und Trinken aus. Da wir den ganzen Tag draußen verbringen, sind bei Regen natürlich auch Regenkleidung und bei Hitze Sonnencreme wichtig. Die Kinder lernen hier den verantwortungsvollen Umgang im Wald und im Besonderen mit Pilzen. Dabei werden die grundlegenden Merkmale vermittelt, um einen Pilz richtig als Gift- oder Speisepilz bestimmen zu können. Darüber hinaus geht es darum, die Beziehungen zwischen Pilzen und anderen Waldlebewesen aufzuzeigen und zu verstehen, was Pilze in unserem Ökosystem leisten. Und nicht nur dort, sondern auch in unserem Alltag spielen Pilze eine entscheidende Rolle. Auf kreative Weise wird gezeigt, was man mit Pilzen alles machen kann. Das und noch vieles mehr erleben die Kinder hier auf spielerische Weise im Wald. Nach einer kleinen „Prüfung“ am Ende gibt es dann auch eine Urkunde!
Kosten: 49,50 €
Anbieter: VHS Neustadt/Weinstraße
Kurs 24F305.411
Die Anmeldung ist über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564 möglich.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-PilzCoach-Kids-Der-Einstieg-in-die-Welt-der-Pilze--2-taegig/24F305.411#inhalt



Do 08.08.2024      PilzCoach Kids – Der Einstieg in die Welt der Pilze  in Neustadt/Weinstraße
Für Kinder im Grundschulalter (ca. 6 – 10 Jahre) 
Treffpunkt:  8.00  Uhr Parkplatz Klausentalhütte
Kursleitung: Tobias Traulich
Stattet eure Kinder auf jeden Fall mit genügend Essen und Trinken aus. Da wir den ganzen Tag draußen verbringen, sind bei Regen natürlich auch Regenkleidung und bei Hitze Sonnencreme wichtig. Die Kinder lernen hier den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und wie die unterschiedlichen Pflanzen und Pilze im Wald in Verbindung stehen. Bei einem Waldspaziergang werden die gefundenen Pilze genau angesehen und erklärt, was ein Pilz ist und wie er aussehen kann. Zudem wird den Kindern auf kreative Weise gezeigt, was mit Pilzen alles möglich ist. Das und noch vieles mehr erleben die Kinder hier spielerisch. Nach einer kleinen „Gruppenprüfung“ am Ende gibt es dann auch eine Urkunde und ein Motivationsabzeichen!
Kosten: 49,50 €
Anbieter: VHS Neustadt/Weinstraße
Kurs 24F305.410
Die Anmeldung ist über die Website der vhs Neustadt (https://vhs.neustadt.eu/) oder telefonisch unter 06321 8551564 möglich.
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-PilzCoach-Kids-Der-Einstieg-in-die-Welt-der-Pilze--2-taegig/24F305.410#inhalt

Ausbildung zum PilzCoach                                                             in   Neustadt/Weinstraße
Beginn Montag, 21.10.2024
Kursort vhs, Hindenburgstr. 14, Raum 103 Hindenburgstraße 14, 67433 Neustadt/Weinstraße
Kursgebühr 594,00 EUR
Dauer 7 Termine
Kursleitung Tobias Traulich
Sie interessieren sich für Pilze und die Natur? Sie wollen neue Arten kennenlernen und erfahren, was man mit Pilzen alles so machen kann? Sie möchten gerne Teil einer tollen Community werden und Ihr Wissen an andere weitergeben? Dann ist die Ausbildung zum PilzCoach der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) genau das Richtige für Sie! Als PilzCoach fungieren Sie als Multiplikator für das Thema Pilze – ob in Kindergärten, in Schulen, in außerschulischen Ausbildungseinrichtungen oder in den sozialen Medien. In dieser Ausbildung lernen Sie die Pilze und ihre Zusammenhänge in unserem Ökosystem genau kennen und verstehen. Während verschiedener Exkursionen im Wald suchen wir Pilze und wenden das in Theorieeinheiten vermittelte Wissen an. Wir teilen die Pilze in Gruppen ein und bestimmen, welche Pilze giftig und welche essbar sind. Außerdem sammeln wir Pilze, um aus ihnen etwas Schönes zu zaubern. Z. B. werden wir gemeinsam kochen, färben, basteln und Pilzpapier herstellen! Dieser Kurs erstreckt sich in drei Modulen über sechs Monate. So haben Sie zwischen den Modulen Zeit, sich näher mit dem Thema Pilze auseinanderzusetzen, das Erlernte anzuwenden und Ihr Abschlussprojekt vorzubereiten. Abschlussprojekt? Ja, genau! Um diesen Kurs erfolgreich abzuschließen, gibt es am letzten Tag eine kleine schriftliche Prüfung und ein Abschlussprojekt, das Sie der Gruppe präsentieren werden. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, toben Sie sich ordentlich aus! Danach sind Sie offizielle PilzCoaches der DGfM! 
Termine: 21.10. + 22.10.2024,  20.01. + 21.01.2025, 23.04. + 24.04. + 25.04.2025 
Uhrzeit: Jeweils 08:30-17:15 Uhr (am 25.04. endet der Kurs bereits gegen 14:45 Uhr) 
Die Fahrtkosten für die Ortswechsel zwischen Wald und Seminarraum sind selbst zu tragen: Es besteht die Möglichkeit, Fahrgemeinschaften zu bilden, ein Gruppenticket oder das Deutschlandticket zu nutzen. 
Um Verpflegung und eventuelle Unterbringung kümmern sich die Teilnehmenden selbst. 
Bitte bringen Sie mit: Interesse an der Natur, wetterfeste Kleidung, Verpflegung, Notizblock & Stift. 
Die Anerkennung als Bildungsurlaub in Rheinland-Pfalz ist beantragt. Gerne stellen wir auch für andere Bundesländer einen Antrag.
Anbieter: VHS Neustadt/Weinstraße
Kurs 24F305.261
Quelle: https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/NEU-7-Tage-Bildungsurlaub-Ausbildung-zum-PilzCoach/24F305.261#inhalt

Hinweis: Eine weitere Ausbildung zum Pilzcoach wird ab April 2025 von der VHS Neustadt angeboten - dafür kann man ggfs. auch Bildungsurlaub beantragen
https://vhs.neustadt.eu/programm/gesundheit/kurs/7-Tage-Bildungsurlaub-Ausbildung-zum-PilzCoach/25F305.262#inhalt


Die „Rucksackschule Rheinland-Pfalz“ ist ein mobiles Umweltbildungsangebot der Forstämter des Landes für alle Schulen, Jugendgruppen und Kindertagesstätten. Mit seinen faszinierenden Einblicken in die Natur ist der Wald als außerschulischer Lernort besonders geeignet. 
Gehen Sie mit der Rucksackschule auf Entdeckertour und vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit einer Försterin oder einem Förster aus Ihrer Umgebung. Bestimmen Sie mit, wo Sie und Ihre Gruppe den Förster oder die Försterin treffen wollen. Denn das Motto der Rucksackschule lautet: „Wir kommen zu Ihnen!“. 
Ebenso wie den Veranstaltungsort, können Sie mit unseren pädagogisch geschulten Forstleuten die zu behandelnden Themen besprechen. Die Themen können dann bereits im Unterricht beziehungsweise innerhalb der Gruppe vorbereitet werden. 
Unser Forstpersonal bringt die nötigen Materialien und Lehrmittel entsprechend Ihrer Absprache in einem Rucksack mit zum Treffpunkt, so dass der Wald zum Klassenzimmer wird.
Quelle: https://www.wald.rlp.de/de/erleben/mobile-angebote/rucksackschule/


6. PILZGRUPPE IN KAISERSLAUTERN

Dietmar Theiss, Pilzsachverständiger DGfM e. V. in Kaiserslautern, bietet ab sofort eine Möglichkeit an, sich intensiver in das Reich der Pilze einarbeiten. Dazu ist ein monatliches Treffen geplant, beginnend mit einer kleinen  Exkursion zum Sammeln von Pilzen, gefolgt von Bestimmungsarbeit anhand von Pilzliteratur.
Die Teilnahme ist für Mitglieder der regionalen Pilzvereine (z. B. Interessengemeinschaft Pilzfreunde und Naturschutz, Pilzfreunde Saar-Pfalz) kostenlos, ansonsten wird ab der zweiten Teilnahme ein Teilnahmebeitrag von 10,- € pro Termin erhoben.
Info und Anmeldungen über pfalzpilze@gmx.de